Ideen entstehen im Kopf, die Möbel mit RSOCAD

Unsere Software 
denkt und arbeitet wie Sie.

RSOCAD wurde von Praktikern für Praktiker in der Möbelplanung und im Möbelbau entwickelt. Hinter dem erfolgreichen Tischlermeister, Software-Entwickler und RSO-Gründer Christian Rößl, steht heute ein rund 30-köpfiges hochprofessionelles Entwicklungs-, Programmierungs- und Kundenbetreuungs-Team, das die Wünsche und Bedürfnisse moderner Möbelplaner und -produzenten sowie zeitgemäße Marktanforderungen stets in ihre Arbeit einfließen lassen. Dabei wird besonderer Wert auf hohe Bedienerfreundlichkeit und individuell abgestimmte Anwenderspezifikationen gelegt.

Eine Programmoberfläche für alle Tätigkeiten

RSO ist eine modular aufgebaute Software, mit der Möbelplaner und -produzenten die für sie relevanten Tätigkeiten und Arbeitsabläufe innerhalb einer einzigen Programmoberfläche erledigen können: von der Planung über die Präsentation, die technische Aufbereitung und Stücklistenausgabe, bis hin zur Datenübergabe an das CNC-Bearbeitungszentrum. Die Module können je nach Bedarf bzw. technischen Anforderungen individuell zusammengestellt werden. Die wesentlichen Vorteile von RSO sind der umfangreiche Programminhalt, die vielseitigen Planungsmöglichkeiten, die einfache Handhabung und der reibungslose Datenaustausch zwischen verschiedenen Gewerken.

Mehr als 1.000 Anwender können sich nicht irren

Zahlreiche Tischlereien, Einrichtungsplaner, Planungs-, Architektur- und Ingenieurbüros für den Innenausbau, industrielle Fertigungsbetriebe im Möbelbau und Schulen im gesamten deutschsprachigen Wirtschaftsraum verwenden die RSO-Software. Sie sind der Beweis dafür, dass diese Software mehr kann als vergleichbare CAD-Anwendungen und im Planungs- und Produktionsprozess dabei hilft, Mühe, Zeit und somit Kosten zu sparen. Überzeugen Sie sich selbst!

 

Sicherheit durch gute Referenzen.

RSO Kundenmeinungen

Die Anwender von RSO-CAD kommen aus sehr vielen unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Einrichtungsplaner, Tischlereien, Architekten oder Küchenstudios sind die klassischen Nutzer. Aber auch Metall-Verarbeiter oder Glasereien setzen zunehmend auf die vielfältigen Möglichkeiten unserer Software. Der gute Workflow von der Planung bis zur CNC-Maschine eröffnet laufend neue Geschäftsfelder.